Download Ausgewählte Texte. by Albert Einstein PDF

By Albert Einstein

Show description

Read Online or Download Ausgewählte Texte. PDF

Similar world literature books

Gender and Scientific Discourse in Early Modern Culture (Literary and Scientific Cultures of Early Modernity)

Within the wake of latest curiosity in alchemy as extra major than a weird and wonderful aberration in rational Western ecu tradition, this assortment examines either alchemical and clinical discourses within the better context of early smooth Europe. How do early clinical discourses infiltrate different cultural domain names reminiscent of literature, philosophy, court docket lifestyles, and the behavior of families?

Nabokov and his Fiction: New Perspectives

Within the centenary 12 months of Nabokov's delivery, 11 of the world's most desirable Nabokov students provide unique essays at the author and his fiction. They conceal a extensive diversity of themes and techniques, from shut readings of significant texts to penetrating discussions of the connection among Nabokov's own ideals and reports and his paintings.

Situations, Tome IV: Portraits

See Amazon snapshot for information of contents. In French.

Three Early Novels: The Old Boys, The Boarding-House, The Love Department

In a single quantity for the 1st time, 3 of William Trevor's early novels that demonstrated his identify as a grasp of the style. within the outdated Boys, a bunch of septuagenarians revive schoolboy conflicts within the election of the President of the organization. within the Boarding-House, Mr poultry takes in boarders whom society could by no means pass over - if it ever spotted they have been round.

Additional info for Ausgewählte Texte.

Example text

Nach meinen Lebenserfahrungen ist es vielmehr gerade die sogenannte ›Intelligenz‹, welche den verhängnisvollen Massensuggestionen am leich­ testen unterliegt, weil sie nicht unmittelbar aus dem Erleben zu schöpfen pflegt, sondern auf dem Wege über das bedruckte Papier am bequemsten und voll­ ständigsten zu erfassen ist. Zum Schluß noch eins: Ich habe bisher nur vom Krieg zwischen Staaten, also von sogenannten inter­ nationalen Konflikten gesprochen. B. Bürgerkrieg, früher aus religi­ ösen, heute aus sozialen Ursachen heraus, Verfolgung von nationalen Minderheiten).

Man kann die Erobe­ rungskriege nicht einheitlich beurteilen. Manche wie die der Mongolen und Türken haben nur Unheil ge­ bracht, andere im Gegenteil zur Umwandlung von Gewalt in Recht beigetragen, indem sie größere Ein­ heiten herstellten, innerhalb deren nun die Möglich­ keit der Gewaltanwendung aufgehört hatte und eine neue Rechtsordnung die Konflikte schlichtete. So ha­ ben die Eroberungen der Römer den Mittelmeer­ ländern die kostbare pax romana gegeben. Die Ver­ größerungslust der französischen Könige hat ein friedlich geeinigtes, blühendes Frankreich geschaf­ fen.

Diese produktiven Seelenkräfte zu wecken, ist si­ cherlich weniger leicht, als Gewalt zu üben oder den persönlichen Ehrgeiz anzustacheln, aber dafür ist es um so wertvoller. Es kommt darauf an, den kindli­ chen Spieltrieb und das kindliche Verlangen nach Anerkennung zu entwickeln und das Kind zu den für die Gesellschaft wichtigen Gebieten hinüberzulei­ ten; damit ist jene Erziehung gemeint, die hauptsäch­ lich auf dem Verlangen nach erfolgreicher Tätigkeit und Anerkennung aufbaut. Gelingt es der Schu­ le, von diesem Gesichtspunkt aus erfolgreich zu ar­ beiten, so wird die heranwachsende Generation sie in hohen Ehren halten und die von der Schule gestell­ ten Aufgaben als eine Art Geschenk betrachten.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 16 votes